King Menu  

   

Besucherstatistik  

224254978
   

Robert Browning 1812 – 1889


browning1browning2

 

 

 

7. Mai 1812

Robert Browning wird in Camberwell bei London geboren. Seine Eltern sind Sara Anne Browning (eine Pianistin) und Robert Browning (ein Plantagenbesitzer in Westindien).

 

1820 - 1827

 

Bis zu seinem 15 Lebensjahr lernte der begabte Browning verschiedene Sprachen. Unter anderem Griechisch, Latein, Französisch und Italienisch.

 

1828

 

Browning beginnt sein Studium an der Universität in London.

 

1830

 

Er beginnt mit dem schreiben von Gedichten und kurzen Dramen.

 

1840

 

Mit "Sordello" entsteht ein wichtiges Frühwerk.

 

1845

 

Er liest ein Gedicht von Elizabeth Barret welches ihm sehr gefällt und nimmt Kontakt mit ihr auf.

 

September 1846

Er heiratet Elizabeth Barret (Bild unten links). Die beiden ziehen nach Florenz. Browning und Barret haben ein gemeinsames Kind.

1855

Das Gedicht "Child Roland to the Dark Tower came" erscheint.

1861

Elizabeth Barret stirbt in Florenz. Browning kehrt zurück nach England

1862 - 1869

Viele wichtige Werke von Browning entstehen.

1889

Robert Browning stirbt am Tag der Veröffentlichung seines neuesten Werks "Asolando" in London. Begraben wird er in der "Poets Corner" in der Westminster Abbey (Bild unten rechts).

1894

In Deutschland erscheint der Gedichtband "Ausgewählte Gedichte" von Robert Browning. Ins Deutsche Übersetzt von Edmund Ruete. Darin ist die bisher einzige "deutsche" Fassung von "Child Roland" enthalten.

 

browning3browning4

   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de