King Menu  

   

Besucherstatistik  

224254976
   

Schlaflos - Insomnia

von Stephen King

Sie werden etliche schlaflose Nächte haben.... Nachdem die Frau von Ralph Roberts gestorben war, hat dieser sie bereits. Zuerst fällt es ihm immer schwerer einzuschlafen. Dann wacht er immer früher auf. Früher und früher. Aber das ist noch nicht der Punkt, an dem er anfängt, seltsame Dinge zu sehen: Farben, Formen und ein eigenartiges Schimmern, "Auren" um seine Freunde. Ganz zu schweigen von den kleinen kahlköpfigen Ärzten, die ständig auf der Bildfläche erscheinen, wenn es einen Toten gibt, und die wohl nur Ralph sehen kann. Der eine schaut besonders böse drein , und er hält ein rostiges Skalpell umklammert. Doch all das geschieht erst später ..... nämlich nachdem Susan Edwina Days Besuch in der Stadt Derry im Staate Maine angekündigt worden ist - und die einst friedliche Kleinstadt sich über Frauenfragen in zwei Lager zu spalten beginnt und der bis dahin zurückhaltende Ed Deepneau die Fassung verliert - auf höchst gefährliche Weise. Ed wird zum unheilbringenden Medium erwählt, das die Menschen in Derry vernichten soll. Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem Ralph nicht nur um seinen Schlaf gebracht wird. Allmählich beginnt er zu verstehen, warum Ed so besessen an der Überzeugung festhält, dass Derry ein neues Armageddon wird. Und ihm wird klar, dass die Zeit läuft, dass es bald zu spät sein wird für die Einwohner seiner Heimatstadt. Ein Übel von unvorstellbaren Ausmaßen hat sich seinen Weg in die Stadt gebahnt. Ralph hat nur eine Chance es zu überwältigen. Der Einsatz ist hoch. Wie immer, wenn man um Menschenleben spielt. Mit einem Joker im Spiel ..... einem Kahlköpfigen mit einem rostigen Skalpell. Denn nur Ralph alleine hat die Gabe mit den Schicksalsmächten aus dem Jenseits in Kontakt zu treten.

   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de