King Menu  

   

Besucherstatistik  

224200704
   

Wald, Wald und nochmals Wald


Maine ist der nordöstlichste Bundesstaat der USA und der größte der sechs Neuenglandstaaten Außerdem ist Maine der am dünnsten besiedelte Staat der USA (16 Einwohner pro km2 ).Viele Inseln und Buchten zeichnen die Küstenregion aus, an der viele Fischer- und Urlaubsorte entstanden sind, so auch die bekannteren unter ihnen wie Kennebunkport, Camden und Freeport.

Herzstück des Staates ist der Acadia National Park.

Die Stadt York entstand 1624 an der Stelle eines ehemaligen Indianerlagers an einem Küstenabschnitt mit traumhaften Sandstränden. Zumeisten besteht die Küste jedoch aus Felsklippen, darum ist die Gegend um York eher untypisch für diese Region.

Auf viele Städte in Maine wird an anderer Stelle näher eingegangen.

Maine wurde 1820 der 23. Bundesstaat der USA. Vorher war Maine ein Teil von Massachusetts.

Die Hauptstadt von Maine ist Augusta im Landesinneren, am Highway 95 etwa auf halber Strecke zwischen Portland und Bangor gelegen. Augusta bietet aber keine besonderen Attraktionen.

Der Staat Maine ist größtenteils von Wäldern bedeckt, in denen man sich leicht verirren kann. Hier sollte man ohne Führer nicht auf "Expeditionen" gehen. Im Landesinneren gibt es auch einige größere Seen. Oberhalb von Maine liegt Kanada, das angrenzend auch sehr waldreich ist.

Maine hat nicht unbedingt die typischen Touristenattraktionen, abgesehen von einigen Küstenabschnitten. Wer aber auf wilde unberührte Natur und Naturschauspiele steht, sollte sich einen Abstecher in diesen Staat nicht entgehen lassen. Schon alleine um einmal nach Bangor zu kommen.

Webcams in Maine

sheriff1mainesheriff2 maine1maine2

 

   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de