King Menu  

   

Besucherstatistik  

224493663
   
   
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
NEBEL

Mehr zur Verfilmung von Nebel findet man HIER im KingWiki

von Stephen King

Die Novelle "Nebel", ursprünglich in den Sammelbänden "Blut" bzw. "Im Morgengrauen" erschienen, wurde von dem deutschen Verlag "Edition Phantasia" 1987 als eigenständiges Buch veröffentlicht. Dieser Verlag hat sich auf limitierte Sonderausgaben spezialisiert und brachte von King bereits die Bücher "ES" und "ANGST" in einer limitierten Sonderausgabe heraus. Das Buch "Nebel" sollte in einer einmaligen, auf 300 Exemplare begrenzten, Sonderausgabe erscheinen. Für Aufsehen sorgte dieses Buch dadurch, dass, nachdem die Bücher gedruckt waren und die Auslieferung begonnen hatte, Stephen King den Lizensvertrag zwischen der "Edition Phantasia" und dem "Heyne Verlag" nicht anerkannte. Die Auslieferung musste gestoppt und die verbleibenden Bücher vernichtet werden. Es befinden sich nur ca. 80 – 100 Bücher im Umlauf, die zu diesem Zeitpunkt bereits verschickt waren. Dadurch ist dieses Buch eines der weltweit seltensten und begehrtesten von King und wird mittlerweile mit ca. 1000 $ gehandelt.

David Drayton bewohnt mit seiner Frau Stefanie und seinem fünfjährigen Sohn Billy ein kleines Häuschen direkt am Ufer des Long Lake im Norden Neuenglands. Dieses Idyll wird durch einen gewaltigen Sommersturm jäh zerstört. Der Sturm vernichtet nicht nur sein Bootshaus, sondern beschädigt auch noch das Wohnhaus schwer. Als David am nächsten Morgen mit den Aufräumarbeiten beginnt, bemerkt er schon diesen seltsamen Nebel, der auf dem See gegen die Windrichtung aufzieht und der eine seltsame Farbe zu haben scheint. Da noch Material zum Wiederaufbau benötigt wird, fährt David am späten Nachmittag mit seinem Sohn und einem Nachbarn in die auf der anderen Seite des Sees gelegene Stadt. Dort angekommen, gehen die drei in den örtlichen Supermarkt, um noch diverse Einkäufe zu tätigen. Plötzlich kommt der Nebel über die Stadt. Erst heulen noch Sirenen, dann kehrt absolute Ruhe ein. Kein Mensch kommt mehr in den Supermarkt und keiner mehr heraus. Wer es doch versucht, muss schnell feststellen, dass sich in dem Nebel etwas Grauenvolles versteckt, das einem keine Chance lässt. Die fanatische Mrs. Carmody ist der Meinung, dass einzig ein Menschenopfer den Nebel besänftigen würde. Für David kommt nun die Zeit zu handeln. Er will aus dem Markt und aus diesem Nebel heraus, vorausgesetzt, es gibt überhaupt ein heraus....

   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de