King Menu  

   

Besucherstatistik  

224254974
   

Fehler in "Schwarz"

 

Notiz: Alle Seitenzahlen sind den Heyne Jumbo-Paperbacks entnommen.

1 -- in SCHWARZ erfahren wir, daß die Griffe von Rolands Revolvern aus Sandelholz gemacht
sind (Kapitel 1, Seite 10). Aber in DREI (Prolog, Der Seefahrer, Seite 19) sind sie plötzlich
aus Eisenholz. Später (Neuerliches Mischen, Kapitel 13, Seite 243) sind sie wie im Rest der Bücher
wieder aus Sandelholz.
Dieser Fehler wurde von Marcus C. Rieker entdeckt. Danke.
2 --am Anfang von SCHWARZ (der Revolvermann, Kapitel 2, Seite 13) wird erzählt,
daß es ein Esel war, auf dem Roland durch die Wüste ritt. Aber ein bißchen später
auf der selben Seite ist es ein Maultier. Und das Tier bleibt ein Maultier bis zum Ende des Buchs.
3 --in SCHWARZ (das Rasthaus, Kapitel 2, Seite 110) wird Roland von seinem Vater
Roland der Älteste genannt. Aber in TOT (Kapitel 5, Unterkapitel 37, Seite 406 und
Kapitel 6, Unterkapitel 10, Seite 447) nennt sich Roland >>Roland, Sohn von Steven<<, als er mit
Blaine redet.
Dieser Fehler wurde von Jack Albrecht entdeckt.
4 -- in SCHWARZ (die langsamen Mutanten, Kapitel 8, Seite 194) versucht Roland eine
Zeitung anzusehen, die er im Schoß von einem einbalsamierten Eisenbahner fand.
Aber in DREI sieht Roland, als er durch Eddies Augen schaut, Männer die mit dem
Lesen von Papieren, bedeckt mit Buchstaben und Bildern beschäftigt sind und erkennt
diese merkwürdigerweise nicht als Zeitungen.
Ich würde Jason A. Fliess gerne für seine Hilfe danken.
5 -- in SCHWARZ (der Revolvermann, Kapitel 5, Seite 23) sieht Roland , während er
durch Tull geht, drei Frauen in Hosen.
Aber in DREI (der Gefangene, Kapitel 1, Unterkapitel 6, Seite 40) ist er schockiert,
als er durch Eddies Augen eine Stewardeß in Hosen sieht.
Dieser Fehler wurde von Jim Sabo entdeckt. Danke!
6 -- in SCHWARZ (das Rasthaus, Kapitel 1, Seite 99) erinnert sich Roland daran,
daß Cuthbert immer lachte, und das er sogar lächelnd starb.
Aber in DREI (Kapitel Mischen, Seite 203) erinnert sich Roland daran, daß Cuthbert
immer Fragen stellte und daß er sogar mit einer Frage auf seinen Lippen starb.
Ich würde Joseph G. Hughes gerne seine Hilfe danken.
7 -- In "Schwarz" wird beschrieben, wie Roland nach seinem Palaver mit Walter weiter nach Westen zieht und dort auf das Meer trifft. Sprich: das Meer liegt im Westen. Er beschließt weiter nach Norden zu gehen. In "Drei" stößt man dann auf eine Beschreibung der Landschaft, in der es heißt, das Meer sei im Westen zu seiner rechten und die Berge seien im Osten zu seiner linken. Wenn dem aber wirklich so ist kann er gar nicht nach Norden gegangen sein, weil dann, geographisch gesehen Westen links und Osten rechts sein müsste. Also hat Mr. King entweder in Erdkunde nicht richtig aufgepasst oder für diese andere Welt, die er geschaffen hat Norden und Süden vertauscht. Denn die Behauptung Osten sei links und Westen sei rechts taucht in diesem Buch mehrmals auf und er beharrt hartnäckig auf diesem Standpunkt.
   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de