King Menu  

   

Besucherstatistik  

224663334
   
   

Interview mit Mitch Albom

 

Das folgende Interview ist sinngemäß wiedergegeben, da die erste Quelle (Eine US-TV-Show) nicht online erreichbar ist.
Ich habe die Auszüge von Brian Freeman, der widerum hat sie von Rosandra (www.castlerock.it). Mitch Albom führte das Interview. Hier das wichtigste auf einen Blick:

 


King über seine Gesundheit (nach dem Unfall)
Ihm geht's ziemlich gut. Sein Doktor riet ihm zu einem weiteren chirurgischen Eingriff um ein großen Metallnagel in seiner Hüfte umzusetzen. King ging zu einem anderen Arzt um dessen Meinung einzuholen, dieser Kerl stieß ihm an die Hüfte. Als King vor Schmerzen schrie, sagte er: "Das tut weh, oder?" und führte zuende, "besser wir nehmen das raus". Im Juni kommt das Metallstück also raus! Kein Umsetzen.
King erwähnte außerdem, daß er sich morgens von 9 - 12 Uhr am besten fühlte, da er zu dieser Zeit in seiner Arbeit, dem Schreiben, vertieft ist. Er sagt das Schreiben sei heilsamer als die Medizin und die Krankengymnastik. King spaßte, das Tabitha (seine Frau) seinen Heilungs-Fortschritt an dem Zeug erkennt das er zurückläßt (Rollstuhl, Gehhilfe, Krücken, Stock). Es geht bergauf mit ihm, doch 100% wird er gesundheitlich nie wieder erreichen.

King über Dreamcatcher (dt.: Duddits- Dreamcatcher / Ullstein)
In den USA soll es am 24 März herauskommen. (In Deutschland ungefähr um die selbe Zeit). Er beschreibt das Thema der Handlung folgendermaßen: "Aliens invasieren die Welt". Er fügte hinzu: "Stell dir Independence Day gekreuzt mit Stephen Kings Feingefühl vor." Er warnte: "Nachdem man das Buch gelesen hat, will man nie wieder einen Fuß ins Badezimmer setzen."

King über "Riding the Bullet"
King bemerkte, daß er sich wie ein Cyber-Krimineller vorkam, als Riding the Bullet die Server sprengte. Außerdem wies er darauf hin, daß Hacker 18 Stunden versuchten die Verschlüsselung für das Buch zu knacken, obwohl es für nur wenige Dollar zum Downloaden bereit stand.

King über den Dark Tower Zyklus
Er wird sich noch dieses Jahr an die Arbeit machen. Er erwähnte, daß er nun 53 sei, und an den Dark Tower Büchern schrieb seit er 22 ist, und das es nun Zeit werde "das Gaspedal bis zum Bodenblech durchzudrücken und die Sache zu beenden".

Neue Filme
Kings Lieblingsadaptionen seiner Bücher sind: "Die Verurteilten", "Dolores", "Needful Things"
-hauptsächlich Castle Rock Arbeiten. King sagte, daß er noch einmal Regie führen will. Er lernte eine Menge (meist Dinge die er nicht tun sollte) während er Maximum Overdrive filmte. (Anmerkung: Wahrscheinlich handelt es sich bei dem zweiten Regieversuch um den Roman "Das Spiel - Geralds Game", wie aus früheren News bekannt ist)

   
© Copyright 2017 by www.stephen-king.de